Apfel-Cranberry Knusper Muffins

Donnerstag, Oktober 06, 2016

Hallo ihr Lieben,

ich grüße euch von der Westküste der Staaten. Kalifornien hat mich fest im Griff und trotz California Summer-Feeling hält der Herbst auch hier so langsam Einzug auch wenn es die Temperaturen bisher  noch  nicht vermuten lassen. Die Blätter verfärben sich schon leicht, in den Supermärkten säumen Kürbisse den Eingang und vereinzelt sieht man auch die Häuser schon herbstlich geschmückt. Man trifft entlang der Highways auf großartig in Szene gesetzte Pumpkin Patches, eine wundervolle Zeit um den Sommer ausklingen zu lassen.

Passend dazu habe ich für euch:

Apfel-Cranberry Knusper Muffins

Apfel-Cranberry Knusper Muffins


225 g Mehl (Typ 550)
60 g getrocknete Cranberries
1 1/2 TL Backpulver
1 TL Zimt
1/2 TL Muskatnuss
1 Messerspitze Kardamom
1 TL Salz
1/2 TL Natron
50 g Zimt Kissen (z. B. Cini Minis) + ein paar mehr fürs Topping
45 g Haferflocken, zart
225 g Apfelmus
75 g brauner Zucker
110 g Butter
3 Eier
1 TL Vanille Extrakt
2 mittelgroße Äpfel

Apfel-Cranberry Knusper Muffins


Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Muffinform fetten oder mit Förmchen auslegen und beiseite stellen. Ich habe für das Rezept meine große Muffinform verwendet  mit nur 6 Mulden. Ihr könnt dazu natürlich auch die reguläre 12er Form verwenden.

Die ganzen trockenen Zutaten vom Mehl bis hin zu den Haferflocken alles in einer Schüssel vermengen. Die Butter schmelzen, die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. In einer weiteren Schüssel die restlichen Zutaten vermengen wie Apfelmus, brauner Zucker, Eier und Vanille Extrakt, dazu auch die geschmolzene Butter geben. Die Apfelmus-Masse mit einer Rührmaschine oder einem Handrührer gut vermischen. Die Apfelwürfel von circa 1 Apfel noch in die trockenen Zutaten rühren. Nun die Schüssel mit den trockenen Zutaten in die Apfelmuss-Masse geben und nur ganz kurz rühren, bis kein Mehl mehr erkennbar ist.

Apfel-Cranberry Knusper Muffins


Den Teig nun auf  6 große Muffinförmchen (alternativ 12er) verteilen. Die Würfel vom 2. Apfel mit weiteren Zimt Kissen vermengen und als Topping auf den Teig geben und etwas eindrücken.

Die Muffins nun für 27-35 Minuten backen, bis sie schön goldbraun und knusprig aussehen. Wenn das Stäbchen ohne Teigrückstände raus kommt, sind die Muffins genau richtig.

Aus dem Ofen holen, 10 Minuten in der Form abkühlen  und anschließend  auf einem Kuchengitter kalt werden lassen. Diese Muffins schmecken am besten am Tag an dem sie gebacken werden, denn dann sind die Zimt-Kissen noch schön knusprig.

Leckere Muffins mit einer Menge Herbstfeeling. Viel Spaß beim Nachbacken. Ich muss los, für mich geht es nun weiter nach San Diego / La Jolla. CU!

Apfel-Cranberry Knusper Muffins mit Cini-Minis

Have a good one!
Nadine

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Mhh die Apfelmuffins klingen köstlich! Und Cranberries passen sowieso immer in Kombination mit Äpfeln,yum!=)
    LIebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen