Elvis Is Back!? Es gibt Elvis Cookies!

Sonntag, April 10, 2016

Hallo ihr Lieben,

puuhhh war ich im Stress. Habe es gerade noch geschafft euch für heute ein paar Cookies zu backen. :) Letztes Wochenende war ich in Berlin, wie ich schon erzählt habe, danach ging es weiter nach Hamburg fürs Leben 1.0, bis Mittwoch Nacht. Der Geburtstag von Mama kam dann und noch ein 18er von meinem Cousin. Aber nun hoffe ich, wieder etwas Ruhe zu finden, dass ich euch etwas regelmäßiger mit Leckereien oder Beiträgen beglücken kann. :)
 

Elvis Cookies aus Greacland!

Ich weiß ich weiß, ihr könnt es sicher nicht mehr hören, aber ich erzähle es einfach immer so gerne. Mein nächster Urlaub ist einfach immer wieder mein Highlight für mich. Ich brauche auch immer wieder einen Urlaub in Aussicht, sonst werde ich 'crumpy'. :) Es geht in die Südstaaten, unter anderem nach Memphis, wenn auch nur kurz. Graceland werden wir allerdings besuchen, das ist ein muss, passend dazu habe ich für euch heute Elvis Cookies im petto. Was daran Elvis ist? Elvis Presley stand laut Aussage seiner Mom wohl unheimlich auf Erdnussbutter-Bananen-Bacon Sandwiches. Daraus wurden Cookies gebastelt und wow die musste ich testen, auch wenn ich vor dem Bacon in den Cookies wirklich etwas "Respekt" hatte.

Elvis is back - Cookies


Elvis Cookies

200 g Zucker
250 g Butter, Zimmertemperatur
300 g Erdnussbutter (crunchy)
2 EL Melasse
1 TL Vanille Extrakt
1/2 TL Backpulver
1 TL Salz
3 reife Bananen
300 g Mehl
200 g Schokodrops
100 g Salzbrezeln
5-10 Scheiben Bacon

Den Ofen auf 175 °C vorheizen. Den Bacon in einer Pfanne knusprig braten und auf einem Küchentuch abkühlen lassen. Ein oder mehrere Backbleche mit Backpapier vorbereiten. Zucker, Butter, Erdnussbutter, Melasse, Vanille, Backpulver und den Salz in einer Schüssel mischen und alles gut verrühren. Die Bananen auf einem Teller mit einer Gabel zerdrücken und in die Masse rühren.

Als nächstes langsam das Mehl dazu und nur so lange rühren bis alles gut vermengt ist und keine Klümpchen mehr im Teig sind. Den Bacon in kleine Stücke schneiden und zusammen mit der Schokolade in den Teig geben. Die Salzbrezeln mit der Hand in den Teig bröseln, es dürfen ruhig größere Stücke vorhanden sein, nun alles unterheben.

Elvis Cookies


Den Teig mit Hilfe von 2 Löffeln zu einer Kugel formen und diese auf etwas Backpapier platzieren. Idealerweise kühlt ihr die Cookie-Kugeln noch einmal  für circa 1 Stunde, bevor ihr sie backt. Mit dem Backpapier auf einem Backblech mit genügen Abstand zueinander platzieren und für circa 12 Minuten goldbraun backen.

Aus dem Ofen nehmen, für einige Minuten abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter legen bis sie vollständig kalt sind.

Also was soll ich dazu sagen, sie sind lecker sehr 'chewy' also weich, erdnussig. Sie schmecken lecker auch mit dem Bacon, ich mag besonders die Salzbrezeln darin. An die S'mores Stuffed Cookies kommen Sie meiner Meinung nach allerdings nicht ran. Definitiv jedoch mal was anderes. Wenn Ihr Lust habt testet sie mal. Sicher auch ein Hingucker als Mitbringsel. :)

Have a good one Nadine

Elvis Cookies, Erdnussbutter, Banane, Salzbrezeln, Bacon

You Might Also Like

0 Kommentare