*Last Minute* Halloween-Amerikaner

Oktober 31, 2015

Hallo ihr Lieben,

heute ist Halloween und super *Last Minute* habe ich noch ein paar Halloween-Amerikaner für euch.

Ich brauch immer etwas länger bis ich in Stimmung komme. Aus diesem Grund fällt mir auch erst 1-2 Tage vor Weihnachten ein, dass ich noch Geschenke kaufen und besorgen muss, oder eben Kürbisse schnitzen wollt, was ich gestern noch schnell gemacht habe. Oder mir fällt dann 2 Tage zuvor ein, ich will Halloween Amerikaner backen. Halloween ist eine schöne Zeit wie ich finde. Ich liebe es sehr, wenn die Häuser etwas dekoriert und geschmückt sind und ie Kürbisse vor den Häusern leuchten.

Amerikaner im Halloween-Gewand
Auch die Kinder mit Familie und Freunden, die verkleidet auf den Straßen unterwegs sind und Candys mit "Süßes oder Saures" verlangen. Mal wieder ein schöner Brauch der über den großen Teich geschwappt ist. Denn es verleiht der Halloween Nacht ein besonderen Charm wie ich finde.

Vielleicht liegt es auch einfach nur daran, dass ich wie die Amerikaner einfach auf jegliche Art von Kitsch stehe.

Halloween Amerikaner mit Zuckerguss

Halloween-Amerikaner

Für circa 12 Stück

2 Eier

5 EL Milch
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz

250 g Mehl
3 TL Backpulver
1 Pck. Vanillepudding-Pulver
100 g Butter (Raumtemperatur)

300 g Puderzucker,
2-3 EL Zitronensaft
Orange Speisepaste oder -pulver


Schwarze Speisepaste oder -pulver

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen und ein weiteres Stück Backpapier zum Basteln. Denn Amerikaner werden in der Regel rund, da wir ja aber eine Kürbisform erreichen möchten, benötigt ihr circa 12 5x3 cm große Backpapierstücke. Dieser der Länge nach in der Mitte falten. Nun nochmals halbieren so das ein "V" entsteht. Das ganze wieder lösen und nun an der Falteline für das "V" bis zur Hälfte mit der Schere einschneiden. Sodass ihr sozusagen einen kleinen Wall habt. So nun genug gebastelt, ran an den Teig.

Kürbis Amerikaner

Die weiche Butter mit der Küchenmaschine auf höchster Stuft kurz schaumig schlagen. Nacheinander den Zucker, Vanillezucker und Salz in die Butter rühren, die Eier hinzugeben und gut unterrühren bis ihr eine dicke schaumige Masse habt. In der Zwischenzeit die trockenen Zutaten mischen, Mehl, Vanillepudding-Pulver, Backpulver. Die Mehl-Mischung nun abwechselnd mit der Milch in den Teig einrühren. Nicht zu lange rühren.

Auf die vorbereiteten Backbleche nun den Teig geben. Am besten ihr nehmt euch eine Tasse mit etwas kaltem Wasser und 2 Eßlöffel, circa 6 Häufchen pro Backblech. Ihr müsst die Häufchen auf die Füße unseres Backpapier-Walls setzen, dass unsere Bastelarbeit beim Backen nicht umfällt. Nun die kleinen Kürbisse circa 13-15 Minuten backen bis sie leicht goldbraun sind.

Gruselige Kürbis Amerikaner


Die Amerikaner aus dem Ofen nehmen kurz abkühlen lassen und anschließend komplett auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Circa 250 g Puderzucker mit 1-2 EL Zitronensaft und der orangen Speisefarbe anrühren. Es muss eine zähe ganz leicht flüssige Masse geben. Diese nun mit Hilfe von einem Pinsel auf die Amerikaner auftragen und gut trocknen lassen.

Anschließen nun die restlichen 50 g Puderzucker mit der schwarzen Speisefarbe und 1-2 TL Zitronensaft mischen in einen Spritzbeutel einfüllen und ganz knapp unten abschneiden so das nur eine kleine Öffnung entsteht. Wenn ihr eine so kleine Tülle zuhause habt, dann natürlich gerne auch mit Tülle auftragen.

Halloween Bäckerei - Walpurgisnacht Bäckerei


Nun könnt ihr euch bei den Gesichtern austoben. Da ich auf dem FoodbloggerCamp bei der lieben Kathrin von Käthes Kekse in einer Royal Icing-Kekse Session war, war ich schon ein mini kleines bisschen geübt.. Es macht so unheimlich Spaß.

Ich werde später noch auf eine Halloween Party von Freunden gehen, da nehm ich die Orangenen-Freunde mit. Feiert ihr auch Halloween?

Fröhliches Gruseln und happy Halloween ihr Lieben.

Nadine

You Might Also Like

0 Kommentare