Happy 4th of July and Cherry Pie!

Samstag, Juli 04, 2015

Hallo ihr Lieben,

heute ist der 4. Juli und an dem Tag steht die USA Kopf. Alles ist in rot, weiß, blau gehüllt überall steigen Feste und BBQ's, Feuerwerke und fröhliche Beisammensein. Die Geschäfte schließen früher und was noch viel unglaublicher ist.... Nachmittags um 4.30 Uhr sind die Straßen in Los Angeles wie leer gefegt.


Happy 4th of July

Happy 4th of July and Cherry Pie
 
Ich war noch etwas unterwegs zu ein paar Locations um Bilder zu machen. Es war traumhaft und gespenstisch zugleich.
 
#emptystreets Los Angeles -  dipitserenity Instagram

Schon als kleines Mädchen hing eine New York Straßenkarte an meiner Wand. Ich habe es schon geliebt bevor ich es gesehen hatte. Und irgendwie ist es immer wie nach hause kommen. Vermutlich war ich in meinem früheren Leben.... *lach*
 
2013 hat es sich dann ergeben, dass ich das erste mal auch am 4. Juli in den Staaten war. Ich muss sagen es hat sich etwas schwieriger gestaltet als gedacht. Schon Tage zuvor haben wir uns informiert wo denn etwas los ist und was man so unternehmen kann. Allerdings sind wir dann wohl etwas zu spät los um an die Festivitäten zu kommen. Bis dahin herrschte wieder das totale Verkehrschaos und alles war weiträumig abgesperrt. Also ging es zu Fuß weiter, unterm Strich haben wir irgendwann aufgegeben, weil wir das Fest nicht gefunden haben, und keiner wusste Bescheid. Also was tun, Richtung Strand?! Hier war eine Menge los. Große Gruppen, kleine Gruppen im Gras, im Sand, mit Gras und ohne Gras alles war vertreten. ;) Venice wie es leibt und lebt. Dann begann auch schon das Feuerwerk. War eine tolle Stimmung am Strand und wenn wir es gewusst hätten wären wir vermutlich gleich dort hin. Das nächste mal bin ich schlauer, aber ich denke das ist wie bei uns an Silvester, die besten Partys sind Privatpartys. Im großen und ganzen ist es aber eine tolle ausgelassene Stimmung an dem Tag / Wochenende. Alles ist etwas entschleunigt und der  4th-of-July-Sale ist auch nicht außer acht zu lassen. Hohe Rabatte auf fast alles!

Ich persönlich finde nicht immer gut wie die USA politisch auftreten oder ähnliches, jedoch ist es schon seit Jahren mein absolutes Lieblingsland. Der Horizont, die Weiten, die Superlative, der Patriotismus und diese teilweise wundervoll verrückten Menschen. Es gibt immer etwas zu sehen. Seht selbst, eine kleine Auswahl:

Venice Beach, Kalifornien, Los Angeles
Venice Beach, Kalifornien, Los Angeles
 
Crazy People - Venice Beach, Kalifornien, Los Angeles

Crazy People - Venice Beach, Kalifornien, Los Angeles


Rodeo Drive Amisch, Los Angeles, Kalifornien

  Santa Monica, 3rd Street Promenade, Kalifornien

Menschen von Los Angeles - People of LA

Kunst eines Obddachlosen in Los Angeles

Da es der 4. Juli ist dachte ich, ich backe mal ganz patriotisch ein Flag-Cherry-Pie.  So konnte auch mal die wundervolle Pie-Form zum Einsatz kommen, die ich mir Anfang des Jahres bei meinem Besuch bei American Heritage in München geleistet habe.

Kirsch - Pie im USA Style

Cherry-Pie


300 g Mehl (Typ 550)
1 TL Salz
1 TL Zucker
250 g kalte Butter
5-6 EL Eiswasser

2 Gläser Sauer-Kirschen (abgetropft)
1/4 l Kirschsaft (aus dem Glas) + 4 EL

1 Päckchen Puddingpulver
1 TL Vanille-Extrakt
1/2 Zitrone
200 g Heidelbeeren

1 Eigelb
2 EL Milch

Lecker Kirsch-Pie

Das Mehl mit dem Salz und dem Zucker mischen. Die Butter in kleine Stücke schneiden und in das Mehl geben. Alles mit der Hand oder einem Rührgerät gut vermengen bis der Teig buttrig bröselig ist. Anschließend Löffel für Löffel das kalte Wasser dazu geben. Bis der Teig noch krümelig ist, jedoch beim kneten zusammen bleibt. Jeweils 2/3 und 1/3 des Teiges getrennt in Frischhaltefolie packen und mindestens 2 h, eher sogar über Nacht in den Kühlschrank legen. Der Teig kann auch im Vorfeld vorbereitet werden, gern auch 2-3 Tage.

Nach der Kühlung den Teig flach pressen und auf einer bemehlten Arbeitsplatte ausrollen bis er die Größe eurer Pie-Form erreicht hat . Anschließend vorsichtig in die Pie-Form legen. Nur legen nicht ziehen! Die Kirschen abtropfen lassen und den Saft auffangen. Den Kirschsaft zum Kochen bringen und das Puddingpulver mit 4 El kaltem Kirschsaft anrühren. Wenn der Kirschsaft kocht den Pudding gut ein rühren und gleich vom Herd nehmen. Die abgetropften Kirschen unter mischen, den Saft der 1/2 Zitrone in den Topf pressen das Vanille-Extrakt hinein geben. Alles gut verrühren und in die vorbereitete Pie-Form füllen. Für die US-Optik habe ich oben ins Eck einfach noch ein paar Heidelbeeren gelegt ohne diese irgendwie an zu dicken.


Cherry Pie - 4th of July

Ofen auf 200°C vorheizen. Den restlichen Teig ausrollen, in Streifen schneiden und über die Füllung legen. Oder auch Motive ausstechen und auf die Füllung legen. Hier könnt ihr euch mal wieder selbst austoben. Den überhängenden Teig mit einem Messer abschneiden. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und den Teig damit bepinseln.

Das ganze im unteren Drittel circa 30 Minuten backen. Noch auskühlen lassen, dann war es das schon. Am besten mit einer Kugel Vanille- Eis (oder 2) servieren.

Have a good one und viel Spaß beim Feiern!
Nadine

Lust auf noch mehr Bilder? Einfach immer weiter nach unten.
 US-Cupcake Whole Foods Market

 


Die Muppet Show, Times Square

Land of the Free!


Surfing Cowboys nur in Los Angeles




You Might Also Like

0 Kommentare