French Toast = meine Glücksküche!

Donnerstag, April 16, 2015

Hallo ihr Lieben,

am Wochenende war ich auf einer wundervollen Hochzeit eingeladen. Hochzeit verbindet man mit Liebe mit Glück, deshalb wird es Zeit für meine Glücksküche. Ok, vielleicht nicht die beste Überleitung aber na ja ...hier ist mein Armer Ritter. ;) Jetzt könnte ich mich um Kopf und Kragen "schreiben". Deswegen nun zurück zum Thema und wie ich zu dem Beitrag komme.

Meine Glücksküche = French Toast

Die liebe Julia vom kochlie.be-Blog, die ich auf dem Foodblogger Camp in Reutlingen kennenlernen durfte, feiert ihr 3-jähriges Bestehen mit einem Bloggerevent, bei dem es tolle Preis zu gewinnen gibt. Auch ihr dürft noch bis zum 19.04. teilnehmen, mit oder ohne Blog.



Glücksküche mit kochlie.be


Ich muss zugeben ich war hin und her gerissen zwischen French Toast und Kaiserschmarrn oder doch Dampfnudeln? Wirklich schwer. Für Kaiserschmarren schleppe ich meinen Hintern ein paar mal im Jahr die  Berge im Allgäu hoch auf eine Alm um dort als Belohnung Kaiserschmarrn zu futtern. Und das nur wegen dem Kaiserschmarrn, ok ein bisschen auch wegen der Gaudi und der Aussicht. Aber der Kaiserschmarrn zieht. ;)

French Toast


Aber auch French Toast entfacht Glücksgefühle in mir. :) Und wenn ihr zuvor noch das Challah Bread gebacken habt, den Rest bevor er trocken wird einfach zu lecker, weichem French Toast verarbeiten. Ein Traum!

Ich muss zugeben French Toast aus "Hefezopf" zu machen, auf die Idee bin ich nur durch Andrea gekommen. Da das Challah Bread nicht sehr süß sogar eher neutral ist, bietet es sich natürlich super an.

French Toast mit Kirsch-Grütze

für ca. 5 Portionen French Toast benötigt ihr:

4 Eier
125 ml Milch
1 EL Zucker
(1 EL Zimt bei Bedarf)
Alles mit dem Handrührer verrühren. In einer Pfanne etwas Butter erhitzen. Die Scheiben in die Eiermasse legen und wenden bis sie komplett vollgesogen sind. Anschließend schön goldbraun in der Pfanne braten.


Arme Ritter

French Toast mit Vanillesoße und Kirsch-Grütze

Den heißen French Toast wie hier mit Vanillesoße und Kirsch-Grütze oder natürlich auch traditionell mit Ahornsirup servieren. Ich esse meist noch Vanillesoße dazu, da ich mich von Vanillesoße ernähren könnte. So lecker!

Arme Ritter mit Ahornsirup und Vanille-Soße

French Toast mit Ahornsirup


Ist das nicht eine perfekte "Resteverwertung"?

Eine schöne restliche Woche wünsche ich euch.

Have a good one!
Nadine

You Might Also Like

0 Kommentare