In 6 Stunden um die Welt - CMT - die Urlaubsmesse

Freitag, Februar 06, 2015

Hallo ihr Lieben,

und schon wieder haben wir Freitag! #jubel Wie Ihr bereits auf dem Blog schon lesen konntet war ich im Januar auf der CMT - DER Urlaubsmesse in Stuttgart und Umgebung, darüber möchte ich euch heute etwas erzählen. Die CMT ist die größte Publikumsmesse dieser Art. Mit 2012 Ausstellern aus 98 Ländern und 365 Regionen/Städten. Nicht nur der Ausstellerrekord wurde dieses Jahr gebrochen, sondern auch der Besucherrekord  mit 241.000 Besuchern. 
 CMT Stuttgart

CMT die Urlaubsmesse
 
Die Maus in Stuttgart, CMT 2015

Dieses Jahr waren so viele Aussteller wie noch nie vor Ort und ich mitten drin, zum erste Mal auch ganz offiziell als Blogger. Das war aufregend. Wir wurden herzlich von den Veranstaltern der Messe Stuttgart empfangen. Im Pressezentrum konnte man erst einmal ankommen etwas Trinken und sich kennenlernen. Auch von den anderen Bloggern wurde ich sehr herzlich begrüßt und aufgenommen. Davor, muss ich sagen, hatte ich ja großen Bammel. Viele kennen sich ja bereits mehrere Jahre, aber wie das mit den Bloggern so ist, alle super lieb und nett und sehr interessiert. Das ist das schöne am Bloggen.

Um 11:00 Uhr ging es dann los. Das offizielle Bloggertreffen der CMT. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, bei der sich jeder mit 3 Wörtern bzw. 3 Hashtags vorstellen durfte und nach einigen Fakten zur Messe, sind die Aussteller zu Wort gekommen. Zwischen manchen Ausstellern und Bloggern war es sozusagen Liebe auf den ersten Blick. Beim Blogger-Treffen vertreten waren die Seychellen, Frankreich, Ungarn, Kroatien, sowie der Main-Tauber Kreis, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Oberschwaben, Kraichgau-Stromberg, sowie Stuttgart Marketing. Auch Fendt und Knaus Tabbert waren als Hersteller von Reisemobilen und Le-Boat als Reiseveranstalter vertreten. Im nächsten Step konnte man sich im kleinen Kreise beschnuppern, Infos und Kontaktdaten austauschen.

Messe Stuttgart Blogger-Event

Anschließend wurden wir von Knaus Tabbert in die Halle 2 zu der Showbühne und einem kleinen Umtrunk mit Snacks eingeladen. Da hier das Hauptthema jedoch die neuen familienfreundlichen Reisemobile waren, bin ich dann doch recht schnell in die anderen Hallen aufgebrochen.

Knaus Tabbert

Irgendwie bin ich auch nicht mehr der große Camper. #schadeeigentlich Als ich Kind war haben wir immer gecampt. Hier ein Bild aus früheren Zeiten:

Daimler Benz 200er, Mercedes Benz Diesel


Und ich habe es geliebt. Direkt am Wasser den ganzen Tag nur im Badeanzug herumspringen. Wir hatten einen eigens selbst umgebauten Wohnwagen. Aus dem normalen Schlafzimmer hat mein Dad ein großes Bett gemacht. Wir waren meist im ehemaligen Jugoslawien unterwegs, aber auch Italien und Österreich, die Ostsee und der Ammersee, war immer schön. Erst recht für mich als Kind.

Inzwischen bin ich vom Campen ziemlich abgekommen, auch wenn es mich nie wirklich in Ruhe gelassen hat. Denn als ich nach Kanada gegangen bin hab ich den ganzen Sommer über für CruiseAmerica/Canada gearbeitet. Aber auch da wurde die Leidenschaft nicht wirklich wieder erweckt. Was ich fast etwas schade finde. Denn wenn man so hübsche kleine Anhänger wie den T@B L 400 TD von KnausTabbert sieht, bekommt man ja fast wieder Lust.

T@B L 400 TD

Knaus und Tabbert auf der CMT

TaB L 400 TD

Wohnwagen T@B L 400 TD

Wohnanhänger
 
Wohnwagen für Damen

Den T@B L 400 TD, eine Pop-Up Backery, dazu Käffchen,ein Sektchen und durch die Städte ziehen. Wäre doch perfekt! ;)

Wir hatten nun ein paar Stunden Zeit durch die Hallen zu schlendern, Infos zu sammeln und uns mit den Ausstellern kurz zuschließen. Auch Pforzheim war vertreten. Was etwas peinlich für mich wurde, da ich die neuste Attraktion aus Pforzheim noch gar nicht kannte. 360°C Gasometer mit der Ausstellung Rom 312. Die nette Dame am Stand hat es mir dann erklärt und mich gleich mit einer Pforzheim Tasche und Informationsmaterial ausgestattet. Hier handelt es sich wohl um richtig große Leinwände die rings herum im Gasometer hängen und in der Mitte befindet sich eine 15 m hohe Besucher Plattform. Wenn man sich auf der Plattform befindet, scheint es wohl so als stünde man mitten im antiken Rom.
Auch in Stuttgart, Karlsruhe und den Ständen der restlichen Umgebung konnte ich einiges entdecken. Erschreckend! Ich bin mit dem festen Entschluss von der Messe nach Hause gegangen in Zukunft auch mehr meine nahe Umgebung zu entdecken. Vor allem bewusst! Wir haben einige neue Attraktionen im Umkreis hier.  Seit also gespannt.

Pforzheim auf der CMT
Eines der CMT-Partnerländer dieses Jahr waren die Seychellen. Wer träumt nicht davon?! Jedoch habe ich die Seychellen immer als Honeymoon/Pärchenurlauber Inseln gesehen. Da kein Honeymoon ansteht, habe ich mich auch noch nicht genauer damit befasst. Jedoch konnte mich die nette Dame vom Konsulat der Seychellen eines besseren belehren. Man muss tatsächlich nicht nur am Strand liegen und verliebt sein. #grins Es gibt viel zu entdecken. Einen Urwald und Achtung das Beste, ohne gefährliche und giftige Tiere. Um abends was zu erleben Bars und Restaurants, die Kriminalität gleich null. Insel-Hopping ist natürlich möglich, dazu benötigt man keine Impfungen und nur einen gültigen Reisepass für den Eintritt ins Paradies. Wäre doch wirklich eine Überlegung wert und wenn man nicht gerade in einem 5* Luxustempel unterkommen muss, bekommt man einen Flug für ca. 650 € und dann noch ein Bed&Breakfast bzw. ein SelfCatering Appartement dazu. Hier gib es einige. Bei einer 4er Belegung bekommt man 14 Tage für 500 € pro Person wie ich eben mal kurz auf TripAdvisor gesehen habe. Somit wäre der paradiesische Urlaub auch bezahlbar. Toll! Kommt definitiv mit auf die Liste!
 
Seychellen - Chips von der Brotfrucht
Chips von der Brotfrucht
Am darauf folgenden Sonntag war ich noch einmal mit Freunden auf der CMT. Wir Mädels haben uns natürlich besonders für die wundervollen Wellness-Hotels interessiert. Es hat allen gut gefallen, war tatsächlich wie ein Tag Urlaub an dem wir in 6 Stunden um die Welt gereist sind. Nach den Hallen mit den Reisemobilen ging es los mit der Mongolei, mit dem Kreuzfahrtschiff nach Afrika weiter nach Bayern zum Weißwurst und Haxen essen, ein Abstecher nach Dänemark um ein leckeres Softeis zu essen und dann noch ein Cocktail in Kuba mit karibischen Rhythmen Im weiteren Verlauf vorbei an den USA und Kanada mit der AIDA nach Irland und zum Abschluss ein Guinness im Pub.

Weißwurst-Frühstück auf der CMT

Kuba - Mango-Colada
Mango-Colada in Kuba
Alles sehr bunt und fröhlich.

Auch mein Ex-Arbeitgeber Cruise Amerika (Canada) war mit einem Fahrzeug vertreten. Die so genannten Motor-Homes oder auch RV's sind mit großen Bildern aus den Staaten oder auch aus Kanada beklebt. Ich erfreue mich auf meinen Roadtrips noch heute daran und schmunzle immer in mich hinein. Ich hatte eine sehr, sehr stressige aber wundervolle Zeit dort. Wir waren ein super tolles Team. #teamcalgary


Cruise America Wohnmobil Urlaub
 
USA Trip

Visit USA Kansas und Oklahoma Rout 66

Ich muss zugeben, recht begeistert war ich auch von Le Boat, die "Schiffchen" sind ja richtig hübsch ausgestattet. Aber seht selbst:

le boat CMT Stuttgart
le boat Hausboot-Urlaub

le boat Hausboot-Urlaub

Familien Urlaub le boat

Familien Urlaub le boat


Gruppen Urlaub le boat Hausboot

Bis zu 6 Personen kommen hier unter. Das sieht doch nach einem richtig entspannten Urlaub aus. Bisschen schippern, sonnen, schön Grillen, Spaß haben wenn man Lust hat auch mal an Land zu gehen...kann man dies natürlich auch tun. Ein Urlaub mit dem Hausboot hatte ich zuvor nicht wirklich auf dem Schirm, jedoch als ich mir das hier angeschaut habe. Toll! 

Insgesamt stehen 9 Länder (Irland, Schottland, England, Frankreich, Belgien, Holland, Deutschland, Polen, Italien) zur Auswahl. Dazu natürlich verschiedene Bote für 4-10 Personen in verschiedenen Ausstattungen.

Ich konnte viel Neues entdecken und bin gespannt wo es mich überall hin verschlägt.

"Stayhungry, stayfoolish" - Steve Jobs

Ein Dank an die Messe Stuttgart und die Aussteller, schön war es.

Stay awesome
Nadine

You Might Also Like

0 Kommentare