#ichbacksmir...im Februar - Pierogi mit Blueberries a la Martha Stewart

Donnerstag, Februar 26, 2015

Hallo ihr Lieben,

und schon wieder ist ein Monat um und es gibt die nächste Runde #ichbacksmir bei Clara von tastesheriff. Das Thema in diesem Monat sind...........Blueberries.

Pierogie mit Blueberries a la Martha Stewart - ichbacksmir

Ich habe mich für ein Rezept von Martha Stewart entschieden. Martha Stewart genießt den Ruf eine der besten Hausfrauen der USA zu sein. Sie hatte bereits einige Shows im Amerikanischen Fernsehen und sie hat auch schon unzählig Bücher veröffentlicht. Ihre Eltern flohen wegen des Zweiten Weltkriegs aus Polen in die USA. Das Rezept für das ich mich entschieden habe, stammt sogar noch von Martha Stewarts Mutter, ein polnisches Rezept. Pierogi mit Blueberries. Pierogis sind gefüllte Teigtaschen die mit super vielen verschiedenen deftigen oder auch süßen Füllungen kreiert werden können. Das ganze ist etwas aufwändiger, jedoch auch wirklich lecker. Einfach mal etwas anderes.


Teigtaschen mit Heidelbeeren - #ichbacksmir


Pierogi mit Blueberry Füllung und einem Dip aus saurer Sahne

Für den Teig

1 großes Ei
2 EL saure Sahne
230 ml Milch
230 ml Wasser
600 g Mehl (empfohlen Typ 550)
etwas mehr Mehl zum Ausrollen

 

Für die Füllung

600 g Heidelbeeren
100 g Zucker

 

Für den Dip

250 g saure Sahne
3 EL Puderzucker
Vanille aus einer ganzen Schote
etwas gemahlene Muskatnuss

Gebt das Ei in eine Schüssel und schlagt es mit einem Schneebesen etwas auf. Gebt die saure Sahne hinzu und vermengt alles gut. Anschließend noch die Milch sowie das Wasser einrühren. Nun das Mehl portionsweise hinzugeben und immer wieder gut verrühren. Das gibt Muckies sag ich euch.

Anschließend den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und nun mit Hilfe eines Teigschabers oder von Hand so lange kneten und weiterhin Mehl hinzufügen bis er elastisch ist und nicht mehr klebt. Aber bitte Vorsicht, nicht zu viel Mehl hinzufügen, sonst wird der Teig zu zäh.

Der Teig muss nun 1 Stunde ruhen. Am besten mit einer umgekehrten Schüssel auf der bemehlten Arbeitsfläche..


Heidelbeeren Pierogis

Bereitet in der Zeit schon einmal ein Backblech mit einem sauberen Baumwolltuch/Küchentuch vor, dass ebenfalls mit etwas Mehl bestäubt ist und auf dem ihr de Pierogies vorerst ablegen könnt. Nie aufeinander legen, da sie sonst aneinander kleben bleiben.

Die Füllung vorbereiten indem ihr circa 100 g der Blueberries mit einer Gabel zerdrückt. Den Rest der Beeren mit dem Zucker mischen und mit den zerdrückten Blueberries vermengen.

Für den Dip die saure Sahne in eine Schüssel geben den Puderzucker und die Vanille unterrühren und mit etwas gemahlener Muskatnuss abschmecken. Vorerst kalt stellen.

Den Teig nun in 4 gleichgroße Stücke teilen und so dünn wie möglich ausrollen. Mit einem 7-8 cm großen Ausstecher oder einem Glas Kreise ausstechen. Den Teigkreis nehmen und vorsichtig in den Händen etwas größer ziehen. Die Blueberry-Füllung mit einem Teelöffel in die Mitte der Kreise setzen und den Teig zusammenklappen.  Mit den Fingern die Kanten zusammenpressen so das kleine geschlossene Teigtaschen entstehen. Auf dem vorbereiteten Küchentuch zwischenlagern.

Ein Topf mit Wasser und einer Prise Salz zum Kochen bringen und die Pierogi hinein geben. Vorsichtig mit einem stumpfen Gegenstand/ Holzkochlöffel umrühren, das diese nicht unten am Boden kleben bleiben. Sobald die Pierogis wieder an der Wasseroberfläche sind noch circa 2 Minuten weiter kochen. Vorsichtig abtropfen lassen nach dem herausnehmen und auf einer Platte mit geschmolzener Butter servieren. Die restliche geschmolzene Butter über die Pierogis geben und mit dem vorbereiteten Dip aus saurer Sahne anrichten.

Blueberry Pierogi - Ich backs mir


Eine mehlig-staubige Angelegenheit aber wie bereits erwähnt wirklich fruchtig lecker.

Viel Spaß beim, na ja so richtig backen ist es ja nicht, dann halt beim Kneten und Kochen. ;)

Stay awesome
Nadine




You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Mhhhh yummi Blaubeeren! Ich liebe alles mit Blaubeeren :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhh yummi Blaubeeren! Ich liebe alles mit Blaubeeren :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen