Lovely Places and Spaces

Januar 06, 2015

Hallo ihr Lieben, 

genießt Ihr den Feiertag? Jedenfalls die im Süden von Deutschland. Der Rest muss heute ja leider normal Arbeiten. Ich möchte euch heute eine neue Kategorie vorstellen, diese möchte ich genau so nennen wie auch das erste Hotel das ich euch hierzu vorstelle. snooze..

Unter snooze werde ich zukünftig über Hotels berichten die mir auf meinen Reisen besonders gut gefallen haben. Ich habe schon in Hotels und Motels übernachtet in denen ich mich nicht einmal ausgezogen habe sondern in meiner Straßenkleidung ins Bett gelegt habe und mit Mineralwasser spärlich die Zähne und das Gesicht gewaschen habe. Weil alles andere einfach nur bähhh war. Deswegen hier mein persönlicher Hotel-Check.

Als erstes möchte ich euch ein super schnuggliges kleines Hotel in Ft. Lauderdale vorstellen in dem ich 2014 das erste Mal war, dass snooze Hotel. Bisher war ich immer in  Hotels in Miami und bin dann nach Ft. Lauterdale als Ausflugsziel gefahren. Aufgrund der Sawgrass Milles und Black Friday wollte ich dieses mal in Ft. Lauderdale wohnen, das ich es nicht zu weit zur Mall habe. Auf der Suche nach einem schönen Hotel in Strandnähe, sind wir auf das snooze Hotel gestoßen. Ein wundervolles kleines Boutique-Hotel direkt an der Strandpromenade von Ft. Lauderdale.


So nun ein paar Infos zum Hotel:
Das snooze Hotel ist ruhig am Ende der Ft. Lauterdale Strandpromenade gelegen. In nur 5 min. Fußmarsch ist man mitten im Trubel zwischen Bars und Shoppingmöglichkeiten. 2 Häuser weiter rechts findet man einen Starbucks. Ab über den Zebrastreifen und man steht am Strand. Parkmöglichkeiten direkt unter dem Hotel - ACHTUNG! - kostenlos. Jedoch sollten es keine riesen SUV's sein, da wird es etwas eng. Auch als wir mit einem Dodge RAM ankamen hat uns Joe der Leiter des Hotels nicht weg geschickt. Welch Glück! Das mit dem Parken/Autos hatten wir vorab nicht gelesen. #räusper! So ein riesen Pick up war ja auch nicht geplant, aber die Midsize SUV's waren grade aus und da ich so einen eh schon immer mal fahren wollte, konnten wir nicht widerstehen.

Weiter im Text....Joe leitet das Hotel und ist sehr nett und hilfsbereit. Man merkt das er das snooze Hotel von Anfang an mit begleitet hat, er hängt mit ganzem Herzblut dran. Als ich mich nach größeren Zimmern erkundigte, bot er mir sofort an mir eines zu zeigen. Die Bilder seht ihr unten. Auch der Besitzer Robert ist sehr nett und die Herren versuchen alles um den Gästen den Aufenthalt noch angenehmer zu machen. 

Viell. ein kleines Manko das Hotel hat kein Pool.  Mich stört es nicht. Immerhin das Meer ist über der Straße und hat ein unschlagbares wundervolles Rooftop. Aber seht selbst.






Selbst  Liegestuhl und Sonnenschirm stellt einem das snooze Hotel soweit noch vorhanden (First come, first served) kostenfrei zur Verfügung. Wir haben diesen Service aufgrund des Rooftops und des Windes der herrschte während wir dort genächtigt haben nicht in Anspruch genommen. Wi-Fi wird natürlich auch kostenfrei zur Verfügung gestellt. Und was für mich ganz wichtig ist, die Möglichkeit die Fenster zu öffnen. Ich hasse es mit Klimaanlage zu schlafen. Auch die Bädern haben kleine Fenster. Ist alles nicht selbstverständlich in den USA. 

Die großen Zimmer haben sogar eine kleine Küchenzeile. Das Hotel ist sehr sauber und geschmackvoll eingerichtet. Und für alle die etwas Angst vor Hurrikans haben auch Stein auf Stein gebaut wie mir Joe genauestens erzählt hat. Das Hotel gibt es schon mehrere Jahre und in den Zimmern hängen Bilder aus früheren Zeiten als es noch  Ocean Hotel hieß oder auch Jamican. Verleiht den Zimmern einen wundervolles Flair.





Die ersten Tage hatten wir eines der kleineren Zimmer welches wir vorab online über Deutschland gebucht hatten, mit nur einem King Sitze Bett. Was meiner Meinung nach schon Luxus ist, da viele nur noch Queen Size Betten haben um Platz zu sparen. Hier gibt es keine Küchenzeile jedoch ein Kühlschrank. Im allgemeinen sind die kleinen Zimmer nicht ganz so großzügig gestaltet wie die anderen Zimmer die ihr hier sehen könnt. Aber trotzdem noch sehr angenehm.



Zu unserem Glück hatten wir die letzten zwei Tage in denen wir nach Miami wollten noch nichts gebucht, da wir einfach kein  schönes bezahlbares Hotel finden konnten in einer passablen Lage wo nicht noch 30-40 $ Parkgebühren täglich berechnet werden. In den meisten Hotels kann man das Auto nur über Valete-Parking abgeben/holen und ach...ist mir alles viel zu kompliziert. Da haben wir gleich noch 2 Tage in Ft. Lauderdale verlängert mit Meerblick. #traumhaft! In den Zimmer mit Meerblick gibt es jedoch nur ein Bett.







Gleich  links nebenan ist ein wunderhübsches Restaurant das wohl auch sehr gut sein soll. Leider haben wir es aus irgend einem Grund nicht geschafft dort zu essen. Es ist preislich recht normal auch wenn es etwas teurer aussieht. Nach einem Fußmarsch von ca. 10 min. am Strand entlang, erreicht man zum Beispiel auch Bubba Gump. Also wie ich finde eine perfekte Lage. Nicht mitten im Getümmel, aber nahe dran, wenn man Lust darauf hat.



 
Hierher werde ich definitiv beim nächsten Mal wiederkommen. Vielleicht sieht man sich ja dort?

Lots of Love
Nadine

You Might Also Like

0 Kommentare