Grissini mit Thymian und Meersalz

Montag, August 06, 2012

so nun hier mein erstes Rezept.. Grissini mit Thymian und Meersalz. Etwas ungewöhnlich? Da habt Ihr recht, allerdings bin ich momentan wie eine Wilde auf der Suche nach Rezepten, für das Thema Picknick, das ich meiner noch unbekannten Tauschparnterin für "Post aus meiner Küche" hübsch verpacken kann. Und was auch ein bis zwei Tage Postweg übersteht. Deshalb Grissini....

Grissini mit Thymian und Meersalz
Zutaten für 50-60 Stück:
6-8 Stiele Thymian
1/2 Würfel Hefe
1 EL Zucker
7 EL Olivenöl
1 Eiweiß (Größe M)
1 TL Salz
360 g Mehl
1-2 TL Meersalz
evtl. etwas Mehl für die Arbeitsfläche
Backpapier
Zubereitung:
1. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Hefe in eine große Schüssel bröseln. 150 ml lauwarmes Wasser und Zucker zugeben und verrühren. 5 EL Öl, Eiweiß, Salz, Mehl und Thymian zugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
2. Teig halbieren. Teighälften jeweils zu einem Strang formen, dann in jeweils ca. 30 gleichgroße Stücke teilen. Teig zu kleinen Kugeln formen und auf einer Arbeitsfläche (evtl. leicht bemehlt) zu dünnen Stangen rollen (ca. 18 cm lang).
3. Grissini auf 2–3 mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. 2 EL Öl und Meersalz vermengen. Grissini damit bestreichen. Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15–18 Minuten goldbraun backen. 4. Grissini aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen. Trocken lagern.
Zubereitungszeit ca. 1 1/4 Stunden.
Wartezeit ca. 1 Stunde.
Quelle: Lecker.de
...und das sind Sie auch, lecker! Aber werde ich sie für meine Tauschpartnerin auswählen?! Ich weiß es noch nicht... und würde es auch nicht verraten. ;)
xx
LINK 
Lin
L
Link

You Might Also Like

0 Kommentare